Bremen, Mozartstraße 15

Aus WikiHoster.net – Prototyp für Stadtwikis
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht
Ansicht der Mozartstraße in Bremen
Fakten
Ort 28203 Bremen
Straße Mozartstraße 15
Architekt(en) Heinrich Müller
Sehenswürdig ja
Baudenkmal ja
Baujahr 1863
Lage
Die Karte wird geladen …
Schlagwort(e)
Klassizismus, Stadtvilla, Kulturdenkmal

Die ehemalige Villa Büsing in Bremen-Mitte, Mozartstraße 15, Osterdeich 4 bzw. Bleicherstraße 27 steht unter Denkmalschutz.

In der Bauepoche des Historismus wurde 1863 die klassizistische Villa Büsing als zweigeschossiges, verputztes Wohnhaus mit einem halbrunden Vorbau, einem Sockelgeschoss und einem Walmdach nach Plänen des Architekten Heinrich Müller vom Baumeister Lüder Rutenberg für den Kaufmann Eduard Büsing (1821–1907) gebaut. Eine schöne Holztür führt in das Haus.

Das Gebäude wurden 1973 als Bremer Kulturdenkmal unter Denkmalschutz gestellt.[1]

Bewohner

Torsten xxx

Literatur

  • Rudolf Stein: Klassizismus und Romantik in der Baukunst Bremens II, S. 23/24, 1965.
  • Architektenkammer Bremen, BDA Bremen und Senator für Umweltschutz und Stadtentwicklung (Hg.): Architektur in Bremen und Bremerhaven, Beispiel 40. Worpsweder Verlag, Bremen 1988, ISBN 3-922516-56-4.

Einzelnachweise

  1. Denkmaldatenbank des LfD Bremen

Urheberrechtshinweis

Seite „Villa Büsing“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 20. Juli 2016, 10:58 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Villa_B%C3%BCsing&oldid=156308748 (Abgerufen: 1. September 2016, 08:38 UTC)